Impressum
Startseite | Aktuelles
09. Februar 2006: T-Online Fusion weiter in der Schwebe
Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat auf die Beschwerde der T-Online International AG im Freigabeverfahren die Entscheidung des Landgerichts Darmstadt aufgehoben und festgestellt, dass die erhobenen Anfechtungsklagen der Eintragung der Verschmelzung mit der Deutsche Telekom AG im Handelsregister nicht entgegenstehen.
Die Rechtsanwaltskanzlei pd, Dr. Peter Dreier wird gegen diesen Beschluss Rechtsbeschwerde vor dem Bundesgerichtshof einlegen. Rechtsanwalt Dreier ist zuversichtlich, dass der Bundesgerichtshof die Sachlage anders beurteilen und eine vorzeitige Freigabe ablehnen wird. Dr. Dreier hebt hervor, dass die Eintragung bis zu einer abschließenden Entscheidung des Bundesgerichtshofes weiter gehemmt ist.

Dreier Riedel Rechtsanwälte
Graf-Adolf-Platz 1-2
40213 Düsseldorf
0211 - 917 446 0
infospamschutz@spamschutzdreier-riedel.de
Seitenanfang | zurück | Druckansicht